Ich akzeptiere Cookies von dieser Seite

Wir verwenden Cookies, um diese Internetseite zu optimieren. Um mehr über Cookies zu erfahren, lesen Sie bitte unsere Cookies-Richtlinie. Wenn Sie fortfahren, ohne Ihre Cookie-Einstellungen zu ändern, stimmen Sie dieser Verwendung zu. Zudem enthält unsere Cookies-Richtlinie Informationen, wie Sie durch die Änderung Ihrer Einstellungen Cookies entfernen können.

Spiel auf offenem Feld

Rugby ist ein Einfall- und Ausweichspiel: Ziel nach Übernahme des Ballbesitzes ist es, den Ball (tragend oder kickend) nach vorne ins gegnerische Feld zu bringen und letztlich Punkte zu erzielen.

Die effektivste Möglichkeit, den Ball nach vorne zu spielen, hat der Ballbesitzer durch die Vermeidung von Kontakt mit dem Gegner durch das Laufen in freie Flächen oder einen Pass zu einem freistehenden Mitspieler.

Kontakt ist jedoch beim offenen Spiel ab einem bestimmten Punkt unvermeidlich. Anhand der richtigen Techniken kann man wieder in Ballbesitz gelangen, den Angriff fortsetzen und die Verletzungsgefahr minimieren.